Roßweiner SV – SV Blau-Weiß Bennewitz

Nach dem Misserfolg in Deutzen schöpft man nun Hoffnung am Samstag auf heimischen Rasen. Der Gegner aus Bennewitz kommt aus dem Tabellenmittelfeld. Ein Sieg wäre im Abstiegskampf enorm wichtig, was das Team um Trainer Arnold bestens wissen sollte – sind es doch nun schon mittlerweile 5 Punkte Abstand zu Kitzscher. Dennoch geht man wieder motiviert in das Spiel und erhofft sich mit den eigenen Stärken was Zählbares. Einen Wechsel gibt es definitiv schon im Vorfeld – Neuzugang Michael Engler wird am Samstag zwischen den Pfosten des RSV stehen und somit sein Debüt für den Roßweiner SV geben.

Anpfiff ist Samstag 15.00 Uhr. Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Udo Köhler.

VFB Leisnig II. – Roßweiner SV II.

Nach der knappen Pleite am letzten Wochenende gegen die SG Kössern (0:1) will das Team nun gegen Leisnig endlich wieder Punkte einfahren. Leider muss man hier auf den gesperrten Mammitzsch (5. Gelbe) verzichten. Da Dähnhardt wieder an Bord ist und Schmidt seine Verletzung auskuriert hat, kann das Trainergespann wieder eine starke Truppe in Leisnig präsentieren. Man hofft, dass die Punkte auch hier eingefahren werden, um endlich die „Rote Laterne“ abzugeben.

Geleitet und angepfiffen wird das Spiel am Sonntag 15.00 Uhr von Schiedsrichter Heinrich in der Otto-Schuricht-Spielstätte zu Leisnig.

Bildquellennachweis: gekaskr / 123RF Stock Foto


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.