Roßweiner SV – BSV Einheit Frohburg

Olaf  Janßen (Trainer Dyamo Dresden) würde sagen: „Wir müssen den Bock endlich umstoßen“. So waren auch die Worte von Trainer Jens Arnold beim Training am Donnerstagabend. Man will mit Stärke und Engagement und vor allem mit Willen endlich die ersehnten Punkte holen. Nach der katastrophalen Leistung am letzten Samstag, ist die Truppe um Kapitän Renner auf Wiedergutmachungskurs. In den Trainingseinheiten rückte man noch enger zusammen und hatte auch erkennend, wieder viel Spaß an der Sache. Auch wenn man durch die Weitsprunggrube sich quälen musste. Benjamin Brambor hat die Hoffnung noch nicht verloren und motiviert zusätzlich das Team, welches am Wochenende mit dem BSV Eintracht Frohburg einen etwas unangenehmeren Gegner im heimische Stadion begrüßt. Der Gegner ist noch in Reichweite und soll mit absolutem Kampf bezwungen werden. Unterstützung bekommt man auch wieder von der Zweiten Mannschaft, welche ein spielfreies Wochenende genießen darf. Somit kann das Trainergespann Arnold/Niepel einen guten Kader zusammenstellen – das Team muss dies auch im Training wieder gelehrte umsetzen und endlich die wichtigen drei Punkte im Abstiegskampf holen.

Geleitet wird das Spiel am Samstag 15.00 Uhr im Stadion Roßwein von Schiedsrichter Rainer Petsch, welcher von den Assistenten Hildebrandt und Döring unterstützt wird.  (MaBo)

Alte Herren breits am 11.04.2014 aktiv:

Roßweiner SV (AH) – Döbelner SC (Freizeit)  Anstoß der Partie: 18:30Uhr

Im Jugendbereich gibt es fokgende Spiele:

C-Junioren:

Roßweiner SV – SG Beucha/Brandis ( 12.04.2014  10:30Uhr)

D-Junioren:

BC Hartha II – Roßweiner SV (13.04.2014  09:15Uhr)

E-Junioren:

spielfrei

F-Junioren:

Roßweiner SV I – Döbelner SC (13.04.2014  10:00 Uhr)

Roßweiner SV II – SV 29 Gleisberg  (12.04.2014  09:15 Uhr)

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg

Bildquellennachweis: gekaskr / 123RF Stock Foto


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.