Fortuna Neukirchen – Roßweiner SV

Beim letzten Punktspiel der Saison reiste der RSV zum bereits feststehenden Absteiger Fortuna Neukirchen. Der RSV, bereits sicher als 2. der Liga, reiste mit nur 12 gesunden Spielern an. Das Spiel um die sprichwörtliche „Goldene Ananas“ entwickelte sich auch als Solches. Die Heimelf mit den ersten Möglichkeiten, die jedoch nichts Zählbares einbrachten. Der RSV brauchte einige Zeit sich zu sortieren, musste die Mannschaft doch erneut auf einigen Positionen umgestellt werden.

In der 40. Minute bekamen die Gäste einen indirekten Freistoß in Nähe des Strafraumes zugesprochen. Stephan Krondorf schlenzte den Ball direkt Richtung Tor. Durch einen Spieler der Heimelf abgefälscht, änderte der Ball seine Richtung und schlug nach einer weiteren Zwischenberührung des Heim-Hüters im rechten oberen Eck ein. Der RSV beendete die erste Hälfte dieses Sommerkicks mit einer 1:0-Führung.

Nach der Halbzeit kam der RSV besser zurecht und erspielte sich zahlreiche Chancen. Es dauerte bis zur 60. Minuten als Krondorf sich über links schön freispielte und nach innen flankte, wo Jens Arnold den Ball per Kopf zum 2:0 in die Maschen drückte. Weitere Chancen für den RSV und einige Kontermöglichkeiten der Heimelf machten das Spiel nun etwas interessanter. In der 82. Minute belohnten sich die Platzherren mit einem Treffer von Tony Jacob. Das 2:1 aus Sicht der Gäste stellte dann auch den Endstand der Partie dar.

Mit diesem Sieg hat der RSV nun 62 Punkte in der Meisterschaft auf dem Konto, ist damit Vizemeister. Am nächsten Samstag steht im heimischen Stadion das Saisonhighlight an. Im Pokalendspiel treffen die Roßweiner auf den FC Grimma II, den Tabellensechsten der Liga. Nach der Niederlage im letzten Pokalendspiel gegen den damaligen Aufsteiger SV Eintracht Sermuth wollen die Roßweiner dieses Mal im eigenen Wohnzimmer den Pott holen.

RSV: Jentzsch, Zerge, Renner, Burkardt, Kaulich, Brambor, Güldner (46. Köhler), Arnold, Wlotzka, Steenbeck, Krondorf

Tore: 0:1 Krondorf (40.), 0:2 arnold (66.), 1:2 Jacob (82.)

Zuschauer:40

Schiedsrichter: Matthias Sommer


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.