Die neuformierte Mannschaft zeigte von Anfang an wer als Sieger vom Platz gehen will. Es dauerte allerdings bis zur 12. min eher das 1-0 fiel. Nach einer Ecke von Roßberg stand Ölmez goldrichtig und traf per kopf Kopf ins Tor. Im weitern Verlauf versiebte Roßwein durch Hombsch und Roßberg das Ergebnis in die Höhe zustrauben.

In der 2. Hälfte das selbe Bild, entweder hielt der sehr gutaufgelegte Gästetorhüter Chancen oder der finale Pass kam nicht an. Für die einzig nennenswerte Chance der Gäste gab unser Torhüter Kremer die Vorlage bügelte aber sein Fehler wieder selber aus. Es dauerte bis zur 79. min eher das erlösende 2-0 fiel. Nach Kopfballvorlage von Orsolits traf Hombsch aus kurzer Distance.

Ein verdienter Sieg der Heimelf, aber das Trainerteam sieht noch viel Arbeit vor sich.

Aufstellung: Kremer, Herfurth, Mattern, Höhne, Haferlandt, Böhm, Höhne, Schwitzky, Roßberg, Hombsch, Ölmez (Orsolits, Seinig)

vs
24. Juni 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.