Bei schwierigen äußerlichen Bedingungen verlor unsere Mannschaft beim Tabellennachbarn in Waldheim mit 2:1.

Von Beginn an merkte man den Gastgebern an, dass sie sich für die Partie viel vorgenommen hatten. Im Minutentakt erspielte sich Waldheim gute Torchancen, die von Bruno noch pariert werden konnten. Mitte der ersten Halbzeit gelang den Gastgebern nach einem schnellen Konter die verdiente Führung. Leider ging auch jetzt kein Ruck durch unsere Mannschaft. Kein Spieler war in der Lage, die anderen mitzureißen oder mit einer Einzelaktion mal ein Zeichen zu setzen. So kam es wie es kommen musste und den Waldheimern gelang mit dem Pausenpfiff das 2:0.

Nach deutlicher Ansprache in der Pause durch die Trainer hofften alle, in der zweiten Halbzeit eine andere Roßweiner Mannschaft zu sehen. Zur großen Enttäuschung aller klappte dies nicht. Nach Foul an Henrik gelang Hans, der an diesem Tag neben Bruno noch der beste Spieler war, durch 9m das Anschlusstor, jedoch hatte Waldheim weitere gute Chancen auf den dritten Treffer. Am Ende blieb es beim hochverdienten Sieg der Gastgeber.

Einige Spieler sollten dringend ihre Einstellung zum Training und Spiel überdenken, da es in dieser Form sehr schwer wird, wieder in die Erfolgsspur zu kommen.

Aufstellung: B. Schumann, M. Großmann, N. Laugsch, H. Kirchhof, H. Winkler, J. Winkler, T. Göhler, J. Foral, J. Rappräger, L. Lohwasser, L. Kießig

vs
27. Juni 2017