Alles was auf „hain“ endet…

…liegt dem RSV wohl weniger, verlor man in Falkenhain und nun auch in Burkartshain…

Bei stürmischem Wind lief die Elf des RSV in Burkartshain auf und verlor dieses Auswärtsspiel mit 0:4.

Letztlich nicht unverdient, da die Heimelf mehr wollte als die Gäste. Nach individuellen Fehlern und gesamtheitlich schlechter Leistung musste sich der RSV geschlagen geben. Über Schiedsrichter und deren Entscheidungen soll hier nicht weiter debattiert werden, es gab viele sehr fragwürdige Momente im Spiel – aber damit auch genug.

RSV: Jetzsch, Renner, Peter, Burkhardt, Zerge, Polefka, Wlotzka, Seydel, Brambor, Singer, Krondorf ( Kaulich, Müller, Koitsch )


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.