Der RSV traf am Samstag auf den bis dahin in der Liga ungeschlagenen SV Naunhof, den Liga-Favoriten schlechthin.

Von Beginn an, wie auch in den letzten Spielen, rissen die RSV-Kicker das Spiel an sich. Wieder auf einigen Positionen umgestellt, begannen die Gastgeber selbstbewusst und sehr engagiert. Es sollte ein gutklassiges Kreisoberligaspiel werden, in dem nach 30 Minuten die Gäste, nach einem zweifelhaften Freistoß, durch Kanitz in Führung gingen. Alles schien zu laufen, für den Tabellenführer. Aber bereits 4 Minuten später konterte der RSV durch Toni Koitsch und glich aus. Roßwein blieb am Ball und bestimmte über weite Strecken das Spiel. Mit dem Stand von 1:1 ging es dann in die Kabine.

Die Halbzeitansprache von Trainer Hentzschel schien diesmal zu fruchten, er appellierte an die Mannschaft genau so weiter zu machen. Und seine Jungs setzen es um, blieben dran, kämpften und rannten sich die Seele aus dem Leib. Minute 65, Tom Seydel setzt sich in der 65. Minute auf rechts außen durch, flankt nach innen und Steven Kaulich verwandelt zum 2:1 für den RSV. Nur vier Minuten später setzt sich Steve Müller auf rechts durch und schiebt gekonnt zum 3:1 ein. Der in der 68. Minute eingewechselte Benjamin Brambor verwandelte in der 88. Minute nach schönem Anspiel von Stephan Krondorf zum verdienten 4:1 für die Gastgeber.

Ein über alle Strecken verdienter Sieg für den RSV steht zu Buche, eine geschlossene Mannschaftsleistung war der Garant für Erfolg. Was auch immer jetzt passiert, wir liegen voll im Plan…
Kompliment vom Funktionsteam für diese Leistung an alle Beteiligten ! Das war so nicht zu erwarten und umso schöner ist es…..

RSV: Jentzsch, Zerge, Wlotzka (87. Lehmann), Steenbeck, Burkhardt, Kaulich, Seydel (68. Brambor), Krondorf, Koitsch (87. Kropp), Polefka, Müller
Naunhof: Härtig, Beckert (71. Trutz), Chtioui, Staroske (66. Alexandropolus), Minio, Fraunholz, Gugna, Kanitz, Gräwel (66. Burkert), Große, Boltze

Tore: 0:1 Kanitz (30.), 1:1 Koitsch (34.), 2:1 Kaulich (65.), 3:1 Müller (69.), 4:1 Brambor (88.)
Zuschauer: 105
Schiedsrichter: Max Bringmann


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.