Unser Gegner aus Machern war an diesem Tag nicht zu beneiden. Sie begannen mit 10 Mann und spielten dann 70 Minuten nur noch zu 9. Die Angriffswelle der Roßweiner startete von der 1. Minute und endete in der 90.

Hombsch eröffnete den Torreigen mit einem Doppelpack. Bis zur Pause hielten die Gäste das Ergebnis noch in Grenzen. Böhm, Ölmez, Mo.Höhne und wiederum Hombsch stellten den 7-0 Pausenstand her.

Ein riesen Respekt an Machern das sie das 90. Minuten durchgehalten haben. In der 2. Hälfte fielen die Tore im Minutentakt. Die Hintermannschaft und der Torhüter der Gäste sahen jetzt öfters nicht mehr gut aus. Der Roßweiner Torhüter Kremer hatte an diesem Tag die wenigsten Ballkontakte. Man sollte aber das 20-0 nicht allzu hoch einstufen. In den nächsten Spielen warten andere Gegner.

Aufstellung: Kremer, T.Starke, Mattern, Ma.Höhne, Sattler, Ölmez, Seinig, Güldner, Böhm, Mo.Höhne, Hombsch (N.Starke)

Tore: Hombsch 6 , Mo.Höhne 6, Böhm 3, Ölmez 3, Ma.Höhne 1, Mattern 1


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.