In einer einseitigen Partie bestimmte der RSV von der ersten Minute an das Geschehen gegen einen schwachen Gegner. Schon mit dem ersten Angriff ging der RSV in der ersten Minute nach Flanke von Kaulich durch einen Kopfball von B.Brambor mit 1:0 in Führung. Durch gute Kombinationen auf gefrorenem Boden rollte ein Angriff nach dem anderen aufs Neukirchner Tor. Es dauerte aber bis zur 22. Minute als nach Foul an Ronny Singer, Stefan Krondorf einen Elfmeter sicher zum 2:0 verwandelt. Der RSV schraubte das Ergebnis in der 28. Minute in die Höhe, als Krondorf den nächsten schönen Angriff nach Vorarbeit von Kaulich zum 3:0 abschloß. Zum 4:0 traf Ronny Singer nach Vorarbeit von B. Brambor in der 30. Minute. So ging es dann auch in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Halbzeit sah man bei den Roßweinern den Spaß am Fußball, was man auch in Tore ummünzte. So trafen in der 63. Minute St. Müller, in der 70. und 81. Minute St. Kaulich zum verdienten 7:0 Endstand.

So hatten die RSV Kicker einen wundervollen Einstieg in die am Abend geplante Weihnachtsfeier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.