Roßweiner SV II. – SV Medizin Hochweitzschen 2:2

In einem kampfbetonten Spiel mit reichlichen Verwarnungen ging es am Samstag Mittag im Stadion Roßwein heiß her. Roßwein begann spielerisch stark und agierte sicher im Spielaufbau. Doch die erste Unaufmerksamkeit in der 5. Minute klingelte es auch gleich im Kasten. Hochweitzschen spielte nun stürmisch nach vorn und kam zu weiteren hochkarätigen Chancen. Ein schönes Zusammenspiel zwischen Krause und Schmidt brachte den verdienten Ausgleich.

Nach der Halbzeit war es offener Schlagabtausch zwischen beiden Teams, wobei die Mediziner das Spielgeschehen übernahm und Roßwein in die eigene Hälfte drückte. Die Gäste machten es clever und gingen erneut durch einen langen Ball in Führung. Roßwein steckte aber nicht zurück und kämpfte verbissen weiter. Schiedrichter Mikusch war an dem Tag massiv beschäftigt. Ab der 60. Minute hagelte es auf beiden Seiten immense Karten, wobei Rico Scholz sogar mit Gelb/ Rot den Platz verlassen musste. Auch zum Unmut unsere Gäste wurde diverse Verwarnungen ohne Hintergrund verteilt, was den Spielfluss für beide Teams extrem beeinflusste. Doch aus dem Nichts kam eine Flanke von Jonas Jahn auf Falter, welcher direkt zum Ausgleich traf. Roßwein musste sogar zu neunt das Spiel beenden, weil sich Koch verletzte. Das Spiel auf ein Tor begann, doch Kretschmer hielt seine Abwehrreihen zusammen. Ein glücklicher aber dennoch tampfer erkämpfter Punkt für den RSV, weil die starken Mediziner viele Chancen liegen ließen.

Urheberrecht: bplanet / 123RF Stockfoto


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.