Im Spitzenspiel der Kreisliga A am 23. Spieltag kam es zum Duell der beiden besten Rückrundenmannschaften der Liga.

In einem guten Kreisligaspiel nahm der Roßweiner SV von Anfang an das Heft in die Hand. Schon nach 3 Minuten ergab sich die erste gute Chance für Benjamin Brambor, welcher aber verzog. Nach 9 Minuten dann die Riesenchance für den RSV nach guter Kombination traf Kay Lehmann aber nur die Latte. Die ersten 15 – 20 Minuten gingen klar an den RSV, danach wurde Ostrau dann stärker und Roßwein verlor die Linie im Mittelfeld. Aber Ostrau wurde nur durch Standards gefährlich. So ging die Partie letzendlich mit 0:0 in die Pause.

Nach einer guten Ansprache des Trainierteams übernahmen die Roßweiner sofort wieder das Geschehen auf dem Platz. In der 60. Minute wechselte der RSV Jens Arnold ein und das Spiel wurde dadurch nach vorn hin viel gefährlicher. In der 70. Minute dann die Riesenchance zum 1:0 aber Benjamin Brambor verpasste diese. Dann das erlösende 1:0 durch Jens Arnold in der 76. Minute, welcher einen Alleingang nutzte. Danach gab es noch zahlreiche Möglichkeiten für Roßwein, die aber ungenutzt blieben.

Letzendlich ein verdienter Erfolg der den RSV wieder ein Stück Richtung der Saisonziele bringt. Der Dank der Mannschaft gilt den zahlreichen Zuschauern die anwesend waren.

vs
25. Juni 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.