Am Samstag empfang der RSV den Pokalfinalgegner SV Grimma II zum Punktspiel im heimischen Stadion. Ein gutklassiges Kreisoberligaspiel entwickelte sich von Beginn an. Zum Schock für die Heimelf ging der Gast in Minute 14 durch Franz Heinze 1:0 in Führung. Bereits zwei Minuten später köpfte Tom Seydel nach Eckball von Enrico Wlotzka zum 1:1 Ausgleich ein. Der RSV bestimmte mehr und mehr das Spiel und überzeugte durch gute Kombinationen. Diese wurden in der 42. und 45. Minute durch Tore von Jens Arnold belohnt. Der Halbzeitstand von 3:1 war besiegelt.

In der zweiten Hälfte wurde der RSV etwas eingeschläfert, Grimma kam besser ins Spiel. Folgerichtig kam es zum 3:2 Anschlusstreffer durch Peter Hoffmann. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, den nach 90 Minuten die RSV-Kicker für sich entscheiden konnten.

Sind wir gespannt, wie das Pokalfinale in zwei Wochen zwischen beiden Kontrahenten ausgeht.

RSV: Jentzsch, Zerge, Renner, Steenbeck, Burkhardt, Seydel, Brambor, Wlotzka, Polefka, Arnold, Singer (Koitsch, Maximilian Höhne, Moritz Höhne)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.