Roßweiner SV II. – SpG Kiebitz/Zschaitz II. 7:1

Bei schönstem Fussballwetter startete die Kreisliga – Saison für die Mannen von Trainer Weißbach. Von Beginn an machte der RSV Druck und versuchte sich immer wieder über Burkhardt und Claassen. Der starke Jonas Jahn kam immer wieder über die Außen in die Gefahrenzone der Gäste. Bereits in der 13. Spielminute klingelte es im Kasten der Kiebitzer. Claassen erkämpfte sich den Ball und spielte die Abwehr schwindelig – 1:0. Ein Fehler der RSV – Abwehr nutze man zum Ausgleich, was im Folge des Spielverlaufes der einzige Torschuss blieb. Jonas Jahn 17. Minute,  Burkhardt 22. Minute und Dähnhardt (29. / 32.) sorgten bereits vor der Pause für klare Verhältnisse.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Roßwein spielte munter nach vorn – Kiebitz gelang in der Vorwärtsbewegung kaum was. Claassen (58. Minute) und Scholz vollendeten das Spiel mit Ihren Toren zum 7:1.

Roßwein war somit über die gesamte Spielzeit dem Gegner weit überlegen, was auch mit den personellen Gegebenheiten zu begründen war. Trainer Weißbach lobte dennoch die Einstellung und das Auftreten der Mannschaft.

vs
26. Juni 2017

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.