Roßweiner SV I. – SSV Thallwitz/Nischwitz

An das zurückliegende Spiel will keiner mehr denken – zumindest was den Ausgang betrifft. Damals verlor man bei unseren morgigen Gästen mit 1:0 und schied folgerichtig aus dem Pokal aus. Morgen will man Wiedergutmachung und zwar mit allen personellen und möglichen Mitteln. Trainer Arnold und Fitnesstrainerin Hempel haben dazu alles mögliche diese Woche im Training getan. Auch Torhüter Jentzsch bekam von Coach Müller ein paar extra Einheiten für das anstehende Spiel am Samstag. Personell muss das Trainergespann wieder umstellen und durch die zweite Vertretung aufstocken. Fehlen wird Burkhardt (Pokalsperre), Lehmann (berufliche Gründe), sowie Fidorra (verletzt). Dennoch will man den Liga-Schwung mitnehmen und ist für den Pokal auf alle Fälle vorbereitet. Kapitän Renner appellierte an seine Mannschaft, wieder vereint und geschlossen aufzutreten und dabei den Gegner nicht zu unterschätzen. Zusammenfassend eine durchaus lösbare Aufgabe für das Team, wenn die Tagesform passt und alle ihre Betriebstemperatur erreichen.

Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Gruhl, was 15.00 Uhr im Stadion Roßwein angepfiffen wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.