Nachdem die Ferien vorbei sind und somit der Saisonstart vor der Tür steht, kam die kurzfristige Anfrage für ein Testspiel genau zum richtigen Zeitpunkt um den Neuzugang Sascha ins Team zu integrieren und alle Spieler auf allen Positionen zu testen.

Im Vergleich zur Vorsaison wurde neben R. Blümel und J. Lehmann, noch R. Scholz mit ins Trainerteam geholt und in den 3 Trainingseinheiten viele Dinge anders gemacht als im Jahr zuvor und nach und nach will und muss man mehr rausholen aus den Fähigkeiten der Spieler. So einigten sich die Trainer auf ein anderes System und Probeweise auf komplett neue Positionen für die Kinder.

Das Spiel begann nachdem schon 1,5 Stunden Training in den Beinen steckten. Dennoch waren Spieler und Trainer guter Dinge. Die ersten Minuten war es eine verhaltene Partie auf beiden Seiten, wobei Dittmansdorf schon früh durch gute Kombinationen immer wieder in unsere Hälfte kam. Wir hatten dann aber Probleme unsere Positionen zu halten und brachten den Ball nicht aus dem Strafraum. So kam es zur Führung für unsere Gäste. Kopf hoch und weitermachen ! Doch irgendwie steckte spätestens nach dem 0:2, kurze Zeit später durch eine ähnliche Situation, wieder das Gefühl der letzten Saison in einigen Spielern und Enttäuschung und Lustlosigkeit machten es dann leider nicht mehr möglich in Halbzeit eins als Team auf dem Platz zu kämpfen und zusammen zu spielen.

Valentino der letzte Saison noch im Angriff spielte, will es ab dieser Saison zwischen den Pfosten zeigen und hatte einige gefährliche Bälle entschärft, die immer wieder durch eigene Fehlpässe oder verlorene Zweikämpfe vor unser Tor kamen. Das er in den Abstößen noch unsicher ist, kann man ihm absolut nicht zum Vorwurf machen. Alles zusammen brachte ein Halbzeitstand von 0:6. Im Angriff lief bis auf 2 bis 3 Aktionen nichts.

In der Pause wechselte man das System und wertete ordentlich die Fehler aus.

Halbzeit zwei wurde dann schon besser. Einige Angriffe wurden über das Mittelfeld gestartet und man sah auch den ein oder anderen Doppelpass. Der Großteil fand nun im Mittelfeld statt und der ein oder andere mobilisierte nochmal seine Kräfte. Doch auch Dittmansdorf´s Hüter vernichtete die Hoffnung auf den Ehrentreffer. Stattdessen noch ein Tor und der Endstand zum 0:7.

Am Ende gab es das Fazit, das Sascha sich wunderbar ins Team einbringt und bis zum Schluss kämpft und das Testspiel einige Ideen und Umstellungen für die Saison gebracht hat. Egal wer wo gespielt hat, so muss das Zusammenspiel und Dribbeln stark verbessert werden und sich Verteidiger und Stürmer mehr im Spiel beteiligen.

Zuversichtlich und voller Freude empfängt die F1 am Samstag den 29.8. um 10Uhr in der ersten Pokalrunde Aufbau Waldheim.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.