Im sehr umkämpften Auswärtsspiel gewann unsere E Jugend in Markranstädt mit 4:2. Dabei hatten wir die ersten 10 Minuten schon etwas verschlafen. Der Gastgeber hatte mehr Spielanteile und einige Chancen, folgerichtig ging Markranstädt in Führung. In den Folgeminuten nahmen wir endlich den Kampf an und beteiligten uns mit am Spiel. Nach einem Foul im Strafraum und dem fälligen 9 Meter kam endlich der Ausgleich. Luca verwandelte sicher und wir waren im Spiel zurück. Nun wurde es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Hannes die 2:1 Führung. Pause und endlich einmal durchatmen in diesem sehr flotten Spiel.

In der 2 Hälfte stellten wir uns dann besser auf die zweikampfintensive Spielweise der Markranstädter ein und kamen aus einer sehr guten Abwehr immer wieder zu gefährlichen Angriffen. Hannes nutzte einen dieser Angriffe zum umjubelten 3:1. Leider kam der 2:3 Anschlußtreffer postwendend, doch die Moral der Mannschaft stimmte und wir spielten weiter nach vorn. Einen dieser schönen Angriffe vollendete Hannes zum 4:2 Endstand. Eigentlich sollte man heute keinen besonders hervorheben, aber ein Sonderlob gibt es heute für einen überragender Leon im Tor, der hielt was zu halten war.

Nach dem Spiel gab es viel Jubel von unseren Fans für eine Klasse Vorstellung der gesamten Mannschaft.

Durch die anderen Ergebnisse in der Liga rückt die Spitze immer enger zusammen und das schöne ist, wir sind mittendrin dabei.

Aufstellung: Leon Starke, Alice Höhne, Nino Gläsner, Hannes Rappräger (3), Luca Gläsner (1), Piet Stephan , Max Krause und Karl Kirchhof


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.