Vorab etwas zu den äußeren Bedingungen im Punktspiel Frohburg gegen Roßwein. Das Wetter war gut, der Platz war eine Mischung aus Sportplatz und Feldwiese mit Gefälle in eine Torrichtung, dass Spielfeld war zudem gefühlt wie ein größerer Strafraum. Egal, die Bedingungen waren ja für alle gleich. 1 Minute , 1. Angriff und 1. Tor von Luca. Wer nun dachte alles läuft optimal, musste sich in den Folgeminuten eines Besseren belehren lassen. Wenig Ordnung im Spiel, nicht das richtige Gefühl für Spielgröße und dadurch waren die Pässe fast alle zu lang. Der Ausgleich war dann eine zusammenhängende Fehlerkette der Mannschaft. Dem nimmermüden Einsatz der Mannschaft war es dann zu verdanken, dass wir vor der Halbzeit noch das wichtige 2:1 von Jacob und auch noch das 3:1 von Hannes erzielen konnten. In der Halbzeitansprache wurde nochmals auf das kurze Spielfeld hingewiesen, zumal die 2.Halbzeit bergab gespielt wurde. Das Team spielte nun viel besser und durch weitere Tore von 3x Jacob, Luca und Hannes gewannen wir letztendlich deutlich mit 8:3.

Ein Extralob gab es, vom gegnerischen Trainer, nach Spielende für unsere treuen Fans die sich bei jeglichen Schiri Entscheidungen fair und zurückhaltend verhalten haben.

Aufstellung: Leon Starke, Jacob Wadewitz (4) , Alice Höhne, Nico Kropp ,Hannes Rappräger (2) ,Luca Gläsner (2) , Nino Gläsner , Piet Stephan und Max Krause


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.