Eine überzeugende Vorstellung zeigte die C-Jugend des RSV am heutigen Samstag auf heimischen Rasen gegen Röcknitz.

Nach den zuletzt zwar guten Ergebnissen aber wenig überzeugenden spielerischen Leistungen, war gegen Röcknitz eine andere Mannschaft zu sehen.

Von Beginn an kontrollierte der RSV Ball und Gegner und zeigte sich zielstrebig Richtung Tor.
Nach guter Vorarbeit von Richard Schwitzky, erzielte Phillip Böhm das frühe 1:0. Bereits in der 6.Spielminute erhöhte Torjäger Leon Hombsch auf 2:0. Immer wieder folgte dem guten Spielaufbau aus der sicheren Innenverteidigung um Justin Mattern und Marius Raade heraus ein schnelles schnelles Spiel über außen. In der 11. Minute konnte Moritz Höhne zum 3:0 einnetzen. Dies war auch der Pausenstand. Trotz einiger Veränderungen und Auswechslungen in der Folgezeit ging die Ordnung im Spiel des RSV nie verloren. Mehrere Aluminiumtreffer von Richard Schwitzky und Moritz Höhne folgte das 4:0 durch Leon Hombsch. Der eingewechselte Jakob Roßberg erzielte nach guter Reaktion das 5:0. Den Schlusspunkt setzte erneut der agile Moritz
Höhne mit sehenswertem Fernschuss zum 6:0.

Einziger Wehrmutstropfen an diesem Tag war die Verletzung von Phillip Böhm, welcher nach einem Tritt in die Achillessehne ins Krankenhaus musste. Auch auf diesem Weg wünschen wir ihm gute Besserung! Zum folgerichtigen Elfmeter trat der starke Richard Schwitzky an, der aber leider mit einem schwachen Abschluss in dieser Situation seine Leistung nicht krönen konnte. Einziges Manko an diesem Tag war die ausbaufähige Chancenverwertung.
Eine insgesamt starke Leistung des RSV-Nachwuchs, welcher auf mehr hoffen und die inoffizielle Tabellenführung bestehen lässt.

Urheberrecht: bplanet / 123RF Stockfoto


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.