Im letzten Spiel des Jahres 2014 wollte der RSV die gute Hinrunde mit einer ordentlichen Leistung gegen die Gäste aus Gleisberg abrunden. Aus Sicht des Ergebnisses gelang dies nicht, der RSV verlor 1:3.

Nach ausgeglichenem Beginn spielte sich das Geschehen zumeist zwischen den Strafräumen ab. Deutlich zu sehen war die körperliche Überlegenheit der Gäste. Dies war zu erwarten, da Gleisberg auf Grund mehrerer älterer Spieler ohne Wertung am Ligabetrieb teilnimmt. Nach einem schnellen Konter ging Gleisberg frei vor Torwart Kremer in Führung. Dies war auch der Pausenstand.

Trotz des Ausfalls einiger Stammkräfte sowie der körperlichen Präsenz des Gegners verkaufte sich das Heimteam passabel. Roßwein verteidigte gut, war aber im Spiel nach vorn zu inkonsequent und harmlos. Trotzdem konnte Kevin Seinig mit einem satten Freistoß kurz nach der Pause den Ausgleich erzielen. In der verbleibenden Spielzeit tat der RSV zu wenig, um das Spiel zu gewinnen. Gleisberg konterte gut und war vor dem Tor präsenter. So kamen die Gäste zum verdienten 1:3 Auswärtserfolg.

In einem fairen Spiel hatte der gute Schiedsrichter keine Probleme. Das neu zusammengesetzte Team des RSV spielte dennoch eine starke Hinrunde mit dem abschließenden Tabellenplatz 3 mit Kontakt zur Spitze. Sollte sich die Mannschaft weiterhin so gut entwickeln, sollte die ein Platz unter den ersten 3 Teams möglich sein.

Wir wünschen allen Spielern und Ihren Familien eine angenehme Vorweihnachtszeit und ein frohes Fest bei bester Gesundheit.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.