SG Hohnstädt / Grimma- SG Zschaitz/Roßwein/Lok Döbeln 2:3 (1:2)

Die SG spielte in der ersten Hälfte flott auf und bestimmte die Szenerie auf dem gut bespielbaren Platz in Hohnstädt. In der 12. Minute köpft Marek Rach nach Flanke von Moritz Einert zum 0:1 ein. Kann in der 22. Minute der Gastgeber durch einen Fernschuß von Hesse, welcher unhaltbar im Dreiangel landet zum 1:1 ausgleichen, gelingt Lukas Löbner mit einer starken Einzelleistung die 2:1 Führung nur 1 Minute später.

Nach der Pause macht der Gastgeber Druck und die Jungs der SG geraten des öfteren in arge Nöte. So auch in der 43. Minute, als Speck 3 SG Abwehrspieler ausspielt und mit einem Flachschuß zum 2:2 ins lange Eck trifft. Die Jungs der SG hielten dagegen, hatten aber in der 72. Minute Glück, als ein Schuß vom Pfosten abprallt und der vermeintliche Schütze zur Hohnstädter Führung im Abseits steht. 4 Minuten später tritt Oliver Blümke einen Freistoß vor das Hohnstädter Tor und Moritz Einert trifft mit dem Kopf zum 2:3, was auch das Schlußresultat sein sollte, obwohl der Gastgeber bis zum Schluß nocheinmal alles nach vorn warf.

Aufstellung der SG: Ratzka, Barkawitz, Blümke, Rach, Haferlandt, Peschel,Pielmaier, Einert, Löbner, Backofen ( 48. Schlag ), Kruggel

Torschützen: 0:1 Marek Rach (12.), 1:1 Jan Hesse (22.), 1:2 Lukas Löbner (23.), 2:2 Max Speck (48.), 2:3 Moritz Einert (74.)

Schiedsrichter: Carl Schumann

20.05.17 Klö


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.