SG Zschaitz/Roßwein/Lok Döbeln – SPG Frohburg/Frankenhain 1:4 ( 1:2 )

Auf schwerem nassen Geläuf im Waldstadion, den Tabelleführer vor der Brust, hatten sich die Jungs der SG viel vorgenommen. Es gelang auch ein Auftakt nach Maß, als Richard Schwitzky in bekannter Manier auf der linken Außenbahn auf und davon zog, 2 Gegenspieler umkurft und zum 1:0 einnetzt. Da war der Sekundenzeiger garade erst einmal rum. Schon eine Minute später der gleiche Ablauf , diesmal spielt Schwitzky auf den mitgelaufenen Richard Hasse, dessen Schuß wird aber gerade noch abgeblockt. Das 1:0 sollte sich aber als Stich ins Wespennest entpuppen, den der Tabellenerste antwortete mit Hochdruck in Richtung Tor der SG. Die Abwehr hatte von nun an Schwerstarbeit zu verrichten und bereits in der 7. Minute kommen die Gäste zum 1:1. Konnte Eddy Hortenbach im Tor den Schuß des Gästestürmers noch stark parieren war im Nachsetzen Jafari für Frohburg erfolgreich. In der 20. Spielminute bekommt die Abwehr der SG keinen Zugriff als die Gäste mit 2 Doppelpässen in Folge alles ausspielen und König die Führung erzielt. Danach war es ein offener Schlagaustausch, mit hohem läuferischen und kämpferischen Einsatz von beiden Teams und es ging mit 1:2 zur Pause.

Mit Beginn der 2. Hälfte kamen die Jungs der SG noch einmal richtig stark auf und erspielten sich mehrere Einschußmöglichkeiten, welche aber entweder Beute der Gästetorhüters oder abgewehrt wurden. Beim Lattentreffer von Lukas Löbner fehlten nur Zentimeter zum Ausgleich ( 48.) Effektiver waren da die wieselflinken Gästestürmer, die mit einen Konter durch Viehweg das 1:3 erzielen.(49.) Eine Minute später startet Justin Schlag ein Solo lupft den Ball über den heraus eilenden Torhüter aber leider auch über den Kasten. Just mit dem Gegenzug machen die Gäste durch König das 4:1 und entscheiden das Spiel.

Den Jungs der SG muß man ein leidenschaftliches und kämpferich starkes Spiel attestieren mit der Gewissheit gegen den Klassenprimus alles gegeben zuhaben. Respekt auch vor der Leistung von Torhüter Eddy Hortenbach, welcher die beiden Stammtorhüter der SG vertreten mußte und dies mit Bravor erledigte.

SG Zschaitz/Roßwein/Lok Döbeln

Hortenbach, Barkawitz, Rach, Blümke, Haferlandt, Ritter (41. Peschel ), Pielmaier, Löbner, Schwitzky, Salzmann (28.Schlag), Haase

1 : 0 Richard Schwitzky (01. ), 1:1 Jafari (7.), 1:2 König (20.), 1:3 Viehweg (49.), 1:4 König (51.)

Matthias Klöden


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.