Leider mussten die Roßweiner im 7. Spiel die ersten Punkte liegen lassen. Im gesamten Spielverlauf war es bei widrigen Wetterbedingungen ein ausgeglichenes Spiel. In Hälfte eins verlief das Spiel zwischen beiden Strafräumen. Es Entstand auf beiden Seiten kein Spielfluss, so blieb es beim 0-0 zur Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff gingen die Gäste in Führung durch einen Abwehrpatzer von Mattern. Es dauerte aber keine 3 Minuten eher sich Hombsch der Torschütze vom Dienst den Ball nahm und nach einem Solo den Endstand herstellte. Bis zum Mittwoch haben die Roßweiner jetzt Zeit sich in einigen Dingen stark zuverbessern, den dann spielt man im Viertelfinale des Pokals gegen den selben Gegner.

Aufstellung: Kremer, Schumann, Mattern, Höhne Max, Haferland, Herfurth, Roßberg, Höhne Mo., Böhm, Orsolitz, Hombsch (Hortenbach, Kurze)

vs
27. Juni 2017