Roßwein zeigte ersatzgeschwächt gegen schwache Gegner direkt wer als Sieger vom Platz gehn will. Hombsch schnappte sich das Leder in der eigene Hälfte, lief durch die ganze Abwehr und traf ins lange Eck. Der zweite Treffer war ein Spiegelbild des ersten Tores nur hieß diesmal der Schütze Roßberg. Hombsch schraubte das Ergebnis kurz vor dem Pausenpfiff um 2 weitere Treffer auf 4-0 in die Höhe.

In Hälfte 2 versäumte Roßwein das Ergebnis noch in die Höhe zuschrauben. Hombsch zum 4ten war es dann der den Endstand zum 5-0 herstellte. Roßwein gewann verdient in der Höhe wobei es noch viele Defizite gilt abzustellen.

Roßwein: Kremer, Orsolitz, Mattern, Höhne Ma., Haferland, Seinig, Roßberg, Höhne Mo., Herfurth, Hombsch, Lorenz

vs
28. Juni 2017