In einer Temporeichen Partie hatte der SV Groitzsch in den ersten 20 Minuten klar mehr vom Spiel. Mit vielen Ecken kamen die Groitzscher immer wieder gefährlich vors RSV Tor. Folgerichtig fiel auch das 1:0 nach 17 Minuten für Groitzsch. Danach kam sofort die Antwort des RSV mit einem Lattenschuß von Arnold. Dann gleich die nächste Chance von Polefka mit einem Kopfball, der aber gehalten wurde. Nach 26 Minuten der Ausgleich durch Kaulich nach einem 40 Meter von Krondorf, als der Torschütze nur noch den Fuß hinhalten mußte. Jetzt war der RSV im Spiel, weitere gute Chancen wurden aber durch Brambor und Steenbeck vergeben. Somit ging es mit einem ausgeglichenem Unentschieden in die Kabine.

In der zweiten Hälfte bestimmte der RSV das Geschehen auf den Kunstrasen. Nach 57 Minuten dann G/R für Groitzsch. Und nur 5 Minuten später bestrafte das der RSV mit einem schönen Konter der von J. Arnold zum 2:1 abgeschlossen wurde. In den letzten Minuten verwaltete der RSV den Sieg, der am Ende einer Steigerung verdient war.

Unser Dank gilt den Groitzschern die einer Spielverlegung auf den Freitag zustimmten.

vs
25. Juni 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.