Nach einer Pause von 4 Wochen durfte die A-Jugend endlich mal wieder grünen Rasen betretten. Bei herbstlichen Wetter kamen die Roßweiner wie es so oft ist nur langsam ins Spiel. Der Gegner aus Wurzen der in der Tabelle vor uns steht begann mit frühem Pressing. In der 9. Minuten verursachte T. Starke einen Elfmeter, Hauswald musste das erste mal hinter sich greifen. Nach einer halben Stunde erhöhten sie auf 2-0 wo Abwehrchef Mattern nicht gut aus sah. Ab diesen Zeitpunkt stellten die Trainer der Roßweiner das Spielsystem um, die Umstellung mit 2 Stürmern sollte sich bezahlt machen. Wie aus dem nichts lief es aufeinmal in den Reihen der Gastgeber. Hombsch und Kremer glichen noch vor der Pause aus.

In der zweiten Hälfte spielten die Gastgeber die Wurzener regelrecht an die Wand. Wiederum Hobmsch und zweimal der agile Kremer brachten die Jungs auf die Siegerstraße. Auch das zwischenzeitliche 5-3 hielt die Roßweiner nicht auf. Der Torschütze vom Dienst Hombsch traf noch 4 mal wobei er 3 mal mustergültig frei gespielt wurde vom eingewechselten Böhm. Nach der 2. Hälfte ging der Sieg auch in der Höhe verdient an die Roßweiner. Ein ganz starker Auftritt über 60 Minuten von der gesamten Mannschaft.

Aufstellung: Hauswald, T.Starke, Mattern, Ma.Höhne, N.Starke, Ölmez, Güldner, Herfurth, Kremer, Mo.Höhne, Hombsch (Orsolitz, Böhm)

Tore: Hombsch 6, Kremer 3


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.