Die Jungs des RSV setzten die Vorgaben gut um was nach 4 Minuten zum 1:0 führte. Nach 8 Min. konnte Dürrweitzschen nach einem Solo vom eigenen Strafraum das 1:1 erzielen. Durch eine konzentrierte Leistung spielte sich der RSV immer wieder Chancen heraus.Bis zur Halbzeit konnten wir auf ein 5:1 erhöhen.

Nach Umstellung in der Halbzeit fügten sich die ausgewechselten Spieler nahtlos in das Spielgeschehen ein. Unser Team erhöhte das Ergebnis bis zum Schluss auf 14:1.

Diesen Sieg haben sich die RSV- Jungs verdient.

Torschützen: Toni Güldner (1) ;Randy Bischoff (3); Jakob Rossberg (1); Phillip Böhm (4) ; Marius Raade (1); Leon Hombsch (4)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.