Am 10. Spieltag standen sich der RSV und Geithain gegenüber.

Die ersten 15 Minuten waren durch Mittelfeldgeplänkel gebrägt. Gegen die sehr tief stehenden Geithainer bekam der RSV kaum Chancen. Erst nach 25 Minuten dann einige gute Chancen für Roßwein. So kam Kaulich allein vorm Tor aber vergab. Nach 33 Minuten dann die größte Chance als Brambor nach Vorarbeit von Krondorf nur den Pfosten traf. Nach 34 Minuten dann allein vorm Torwart schoß ihm aber in die Arme.

In der zweiten Halbzeit, die dann verflachte, kaum noch Chancen für beide Seiten. Die Beste hatte noch Renner, der aber auch am Schlußmann scheiterte.
Auch Geithain nochmal nach Ecke, scheiterten Sie nach Kopfball an der Roßweiner Hintermannschaft. In der 90. Minute sah Krondorf nach harmlosen Foul noch die Gelb/Rote Karte. Somit endete das Spiel mit 0:0.

vs
25. Juni 2017